jQuery dem eigenen Geschmack anpassen

Geschrieben am von Daniel Koch

Wie angekündigt lässt sich seit Version 1.8 jQuery modularisieren. Einzelne „Funktionsbereiche“ (Module) können, sofern in einem Projekt nicht benötigt, einfach weggelassen werden. Damit spart man Dateigröße und damit Ladezeit.

jQuery-Version selber erzeugen:

Variante 1:

jQuery Core clonen und via grunt das eigene Paket erzeugen, Beispiel:

grunt custom:-ajax,-css,-deprecated,-dimensions,-effects,-offset

Dies erzeugt eine jQuery-Version ohne die Module

  • ajax
  • css
  • dimensions
  • effects
  • offset

Weitere Details zu den möglichen Optionen sind auf Github zu finden.

Variante 2:

Mittlerweile existiert mit dem jQuery-Builder zusätzliches ein node-Modul, welches auch via Webapp erreichbar ist. Damit lässt sich das gewünscht Paket einfach zusammenklicken: jQuery-Builder